Wie kann ich die elektronische Gesundheitskarte nutzen?

Bei jedem Arztbesuch oder Klinikaufenthalt wird als erstes die elektronische Gesundheitskarte (eGK) vorgelegt.

Wenn die Karte in das Kartenterminal der Praxis oder des Krankenhauses gesteckt wird, werden automatisch Ihre auf der Karte gespeicherten Stammdaten aufgerufen und mit den lokalen Datensätzen abgeglichen. Sie erhalten Ihre Karte zurück und die Behandlung kann beginnen.

Etwas anders ist der Ablauf, wenn Sie zusätzliche Daten auf Ihrer elektronischen Gesundheitskarte gespeichert haben, etwa Ihren elektronischen Medikationsplan oder Ihre Notfalldaten. In diesem Fall müssen Sie noch eine Einwilligung geben, dass Ihre Daten im Rahmen der Behandlung genutzt und bearbeitet werden dürfen. Wenn Sie für diese Datensätze die 6-stellige PIN Ihrer Karte aktiviert haben, müssen Sie diese zudem im Kartenterminal eingeben.

eGK Datenaustausch zwischen Arzt und GKV
eGK Arzt Daten speichern auf Computer

Änderungen an Ihren auf der Karte gespeicherten persönlichen Daten dürfen nur Ärzte, Zahnärzte und deren Mitarbeiter sowie Angehörige anderer Heilberufe vornehmen. Der Kreis derjenigen Personen, die diese Daten nur lesen dürfen, ist hingegen weiter gefasst. Zu ihnen gehören beispielsweise auch Apotheker, Pflegepersonal sowie Psychotherapeuten.

Wenn sich an Ihren Gesundheitsdaten etwas ändert, beispielsweise durch das Verschreiben neuer Medikamente, werden diese Änderungen nicht automatisch auf Ihrer Karte gespeichert. Die Änderungen müssen von Ärztin oder Arzt beziehungsweise dem Praxispersonal gespeichert werden. Bitte achten Sie darauf, dass das auch geschieht.

Quiz

Wer darf die auf Ihrer elektronischen Gesundheitskarte gespeicherten Gesundheitsdaten lesen (sofern Sie damit einverstanden sind)?

(So geht`s: Markieren Sie die zutreffenden Antworten.)
Ihre Meinung ist uns wichtig!
Bitte nehmen Sie sich kurz Zeit ein paar Fragen zu unserem Informationsportal zu beantworten. Der Begriff "Digitale Gesundheitskompetenz" meint dabei Ihre Fähigkeit, im Alltag mit digital verfügbaren Gesundheitsinformationen und -anwendungen umzugehen. Vielen Dank für Ihre Teilnahme.

Ihr Alter*

Ihr Alter*

Wie schätzen Sie Ihren bisherigen Wissensstand im Bereich digitaler Gesundheitskompetenz ein?

Wie schätzen Sie Ihren bisherigen Wissensstand im Bereich digitaler Gesundheitskompetenz ein?

Wie schätzen Sie Ihre digitale Affinität generell ein?

Wie schätzen Sie Ihre digitale Affinität generell ein?

Hat unsere Informationsplattform Ihre digitale Gesundheitskompetenz verbessert?

Hat unsere Informationsplattform Ihre digitale Gesundheitskompetenz verbessert?

Sollten diese Themen aus Ihrer Sicht eher digital oder eher persönlich – z.B. im Rahmen einer Veranstaltung - vermittelt werden?

Sollten diese Themen aus Ihrer Sicht eher digital oder eher persönlich – z.B. im Rahmen einer Veranstaltung - vermittelt werden?

Welche weiteren Themenfelder wünschen Sie sich auf unserer Informationsplattform?

Welche weiteren Themenfelder wünschen Sie sich auf unserer Informationsplattform?

Weitere Themenfelder:

Weitere Themenfelder:

Datenschutz (Die Datenschutzrichtlinien können Sie hier* einsehen)

Datenschutz (Die Datenschutzrichtlinien können Sie hier* einsehen)