Wie kann ich den elektronischen Medikationsplan nutzen?​

Wenn ein elektronischer Medikationsplan auf Ihrer Gesundheitskarte angelegt wurde, können Sie ihn jeder medizinischen Einrichtung freigeben und bei Bedarf aktualisieren lassen, also etwa einer Arztpraxis oder Apotheke. Sie müssen dazu Ihre elektronische Gesundheitskarte vorlegen sowie gegebenenfalls Ihre PIN eingeben.

Das berechtigte medizinische Personal kann dann auf Ihren Medikationsplan zugreifen und ihn bei Bedarf auch aktualisieren. Sobald alle Daten auf dem neuesten Stand sind, werden sie wieder auf Ihre Gesundheitskarte übertragen und ersetzen dort die zuvor gespeicherten Medikationsdaten. Zudem können Sie sich auf Wunsch Ihren aktuellen Medikationsplan ausdrucken lassen.

eMP Arzt Daten auf Computer
eMP auf ePA ablegen

Wenn Sie eine elektronische Patientenakte haben, können Sie dort auch Ihren Medikationsplan ablegen lassen und ihn so jederzeit auf Ihrem Smartphone ansehen. Änderungen daran können allerdings nur von berechtigtem medizinischem Personal vorgenommen werden.

Eine besondere Option beim elektronischen Medikationsplan ist die Anlage einer sogenannten Vertreter-PIN. Das bedeutet, dass Sie eine vertrauenswürdige Person dazu berechtigen können, für Sie beispielsweise in der Arztpraxis oder in der Apotheke die eMP-Daten auf ihrer elektronischen Gesundheitskarte freizugeben. Die Vertreter-PIN gewährt ausschließlich Zugriff auf die Daten Ihres elektronischen Medikationsplans. Andere Datensätze auf Ihrer Gesundheitskarte, wie etwa der Notfalldatensatz, stehen für Ihre Vertreter nicht zur Verfügung.

Quiz

Wie können Sie persönlich Ihren elektronischen Medikationsplan einsehen?

(So geht`s: Von den vorgegebenen Antwortmöglichkeiten sind drei richtig. Bitte kreuzen Sie diese an.)

Ihre Meinung ist uns wichtig!
Bitte nehmen Sie sich kurz Zeit ein paar Fragen zu unserem Informationsportal zu beantworten. Der Begriff "Digitale Gesundheitskompetenz" meint dabei Ihre Fähigkeit, im Alltag mit digital verfügbaren Gesundheitsinformationen und -anwendungen umzugehen. Vielen Dank für Ihre Teilnahme.

Ihr Alter*

Ihr Alter*

Wie schätzen Sie Ihren bisherigen Wissensstand im Bereich digitaler Gesundheitskompetenz ein?

Wie schätzen Sie Ihren bisherigen Wissensstand im Bereich digitaler Gesundheitskompetenz ein?

Wie schätzen Sie Ihre digitale Affinität generell ein?

Wie schätzen Sie Ihre digitale Affinität generell ein?

Hat unsere Informationsplattform Ihre digitale Gesundheitskompetenz verbessert?

Hat unsere Informationsplattform Ihre digitale Gesundheitskompetenz verbessert?

Sollten diese Themen aus Ihrer Sicht eher digital oder eher persönlich – z.B. im Rahmen einer Veranstaltung - vermittelt werden?

Sollten diese Themen aus Ihrer Sicht eher digital oder eher persönlich – z.B. im Rahmen einer Veranstaltung - vermittelt werden?

Welche weiteren Themenfelder wünschen Sie sich auf unserer Informationsplattform?

Welche weiteren Themenfelder wünschen Sie sich auf unserer Informationsplattform?

Weitere Themenfelder:

Weitere Themenfelder:

Datenschutz (Die Datenschutzrichtlinien können Sie hier* einsehen)

Datenschutz (Die Datenschutzrichtlinien können Sie hier* einsehen)